Hallo Hallo Hallo

Sekretariat

Frau Gurk
Telefon: +49 (0)711 2079-254
Telefax: +49 (0)711 2079-295

Dr. Winfried Holtermüller

wurde 1960 in Laupheim geboren. Er hat an der Universität Freiburg Rechtswissenschaft und Philosophie studiert. Nach der Referendarzeit legte er 1993 das Zweite Juristische Staatsexamen ab und promovierte. Nach seiner Tätigkeit als Wissenschaftlicher Assistent an der Albert-Ludwigs- Universität Freiburg wurde Dr. Holtermüller 1997 als Rechtsanwalt zugelassen und trat in unsere Kanzlei ein, deren Partner er seit 2002 ist.

Dr. Holtermüller ist ein anerkannter Experte auf allen Sektoren des Gesellschafts--, Aktien-, Bank- und Kapitalmarktrechts. Er vertritt ständig Großbanken und Fondsgesellschaften in wichtigen Kapitalmarkt- und aufsichtsrechtlichen Verfahren. Auf dem Gebiet der Durchsetzung und Abwehr von Ansprüchen aus Managerhaftung, nicht zuletzt in einer ganzen Reihe von Großverfahren, hat er sich bundesweit einen Namen gemacht. Auch sein Rat als Strafverteidiger in bedeutenden Wirtschafts- und Kapitalmarktverfahren – insbesondere an der Nahtstelle zwischen Kapitalmarktrecht und Strafrecht – ist sehr gefragt, nicht zuletzt im Zusammenhang mit Fragen der Compliance, der Manager- und Organhaftung und des Steuerstrafrechts.

Dr. Holtermüller ist seit vielen Jahren in Aufsichtsgremien bedeutender Unternehmen tätig, unter anderem als Aufsichtsratsvorsitzender eines börsennotierten Konzerns. Er verfügt über umfangreiche Erfahrung auf den Gebieten der Unternehmensführung (Corporate Governance), der Compliance und strafrechtlichen Prävention in Unternehmen, der Unternehmensfinanzierung und der Sanierung und Restrukturierung. Auch Unternehmens- und Anteilskäufe, Venture Capital Finanzierungen, IPOs und sämtliche Teilbereiche des M & A-Geschäfts sind wichtige Bestandteile der Tätigkeit von Dr. Holtermüller. Dr. Holtermüller ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Bank- und Kapitalmarktrecht im DAV, des Deutschen Juristentags e.V., der Vereinigung der Aufsichtsräte in Deutschland (VARD) und des International Bankers Forum (IBF).