Ihr Ansprechpartner

Verwaltungsrecht

Unsere Mandanten stellen dem Fachanwalt für Verwaltungsrecht höchst unterschiedliche Fragen:

Wir möchten für eine Betriebserweiterung das Nachbargrundstück hinzukaufen. Der Boden ist verunreinigt, das Grundwasser vielleicht auch. Nichts ist saniert. Der Verursacher ist insolvent. Was ist bei der Verhandlung des Kaufvertrages zu beachten? – Muss ich wirklich Erschließungsbeitrag zahlen, obwohl die Straße vor meinem Grundstück schon seit zwanzig Jahren fertig ist? – In die Grundstückseinfahrt unseres Betriebes kommen die Lkws nicht mehr herein, weil gegenüber geparkt wird. Können wir ein Halteverbot durchsetzen? – Wenn das neue Gesetz kommt, kann ich meine Praxis schließen, weil sie sich unter diesen Bedingungen nicht mehr trägt. Jetzt ist das Gesetz da. Kann ich gleich „nach Karlsruhe gehen“?

Von A wie Altlastenrecht und Abgabenrecht bis V wie Verkehrsrecht und Verfassungsrecht: Das öffentliche Recht begegnet Bürgern und Unternehmen vielfältig und immer wieder. Seine Denkweise ist ungewohnt, seine Ergebnisse manchmal unplausibel.

Daher steht die Beratung unserer Mandanten, möglichst bevor es zu einem ernsten Konflikt kommt, bei uns im Vordergrund. Wir finden heraus, was und wie machbar ist. Eine kleine Änderung kann zur Baugenehmigung verhelfen. Wird das verwaltungsrechtliche Problem erkannt und der Bebauungsplan beeinflusst, gelingt die Projektentwicklung besser. Wir begleiten Sie aber auch im Umweltrecht und Gewerberecht. Und wenn unsere Expertise nicht mehr reicht – etwa im Hochschulzulassungsrecht und Asylrecht – helfen wir Ihnen bei der Suche nach einer/m Spezialistin/en.

Auch wenn Vorbeugen besser ist als heilen: Vor einem Verwaltungsprozess oder einer Verfassungsbeschwerde schrecken wir nicht zurück; selbstverständlich wägen wir Kosten, Zeitaufwand und Erfolgsaussichten kritisch ab.